Seiteninhalt

Digitale Gesundheitskonferenz 2021

Die (fast) jährliche Gesundheitskonferenz der Gesundheitsregion Hameln-Pyrmont findet in diesem Jahr digital zum Thema „Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen“ statt. Nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr aufgrund der pandemischen Lage nicht stattfinden konnte, wird sie nun vom 04. bis zum 06. Oktober 2021 im digitalen Format nachgeholt.

Ziel der Veranstaltung ist es, Betriebe und Einrichtung des Gesundheitswesens über Möglichkeiten der Fachkräftesicherung zu informieren, die möglicherweise bisher nicht so sehr im Fokus standen. Betriebliches Gesundheitsmanagement, mitarbeiterfreundliche Arbeitszeiten und eine angemessene Bezahlung gehören zu den Standardtipps für die Mitarbeitergewinnung und –haltung. Doch was kann man noch tun, um attraktiv für die eigenen Mitarbeitenden und neue Bewerber zu sein? Um dieser Frage nachzugehen sind verschiedene Referenten geladen, die zum Nachdenken und Diskutieren anregen sollen. Da auch interaktive Onlineveranstaltungen im Gegensatz zu Präsenzveranstaltungen lang und kräftezehrend werden können, wurde die Gesundheitskonferenz auf drei aufeinanderfolgende Tage verteilt.

1."Glücksfall Fachkräftemangel" - Wie Sie von der Krise profitieren und in die Zukunft der Arbeit starten

Den Auftakt zur diesjährigen Gesundheitskonferenz am 04. Oktober macht der Impulsvortrag „Glücksfall Fachkräftemangel“ von Stefan Dietz. Inhaltlich wird sich der Vortrag auf drei Themenschwerpunkte fokussieren: Wie sieht der Arbeitsmarkt in Zukunft aus? Nur attraktive Arbeitgeber bestehen auf dem Markt: Wie können sich Betriebe bei Fachkräften bewerben? Führung entscheidet: Welchen Einfluss hat gute Führung auf die Fachkräftesicherung?

Der Vortrag besteht aus mehreren kurzweiligen Impulsen mit interaktiver Diskussion. So können Themen vertieft und Ideen für die gemeinsame Arbeit in der der Gesundheitsregion gesammelt werden.

Zum Referenten: Stefan Dietz ist Unternehmer und Autor des Buches „Glücksfall Fachkräftemangel“. Mit seinem Team begleitet er Unternehmen vieler Branchen auf dem Weg zum großartigen Arbeitgeber. Sein eigenes Unternehmen ist als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet. Regionale Initiativen kennt er aus langjähriger Erfahrung in der regionalen Wirtschaftsentwicklung. www.stefandietz.com

2. "Nie wieder Fachkräftemangel?!"- In sieben Schritten zu mehr guten Bewerbung durch Facebook, Instagram und Co.

Am zweiten Tag wird ein Blick auf die Außendarstellung in sozialen Medien geworfen. Gemeinsam mit Mathias Eigl  wird betrachtet, wie Social Media als Jobbörse genutzt werden kann und Einrichtungen/ Betriebe mehr Aufmerksamkeit bei jungen Menschen und potentiellen Bewerber:innen erreichen.

Zum Referenten: Mathias Eigl gründete 2012 ULM ME und unterstützt seither mit seinem Team Unternehmen bei der Gestaltung digitaler Außenauftritte. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Unternehmensauftritten in Sozialen Medien. Anfang 2021 rief er die "Social Media Night der Pflege" ins Leben, die am 15. September nun schon zum viertel Mal mit spannenden Berichten aus der Praxis durchgeführt wird. www.ulm.me/social-media-night-pflege/

3. Recruiting internationaler  Fachkräfte

Die Gewinnung internationaler Fachkräfte wird gerade im Gesundheitswesen vielfach diskutiert. Manche Einrichtungen haben bereits positive, wie auch negative Erfahrungen mit Fachkräften aus dem Ausland gemacht. Aber ist die Gewinnung internationaler Fachkräfte zukünftig die einzig verfügbare Alternative, um als Unternehmen der Gesundheits- bzw. Sozialwirtschaft weiter bestehen zu können? Und wo fängt man hier eigentlich am besten an? Ein übergreifender Vortrag wird den Einstieg geben, der durch Erfahrungsbericht aus der Region ergänzt wird.

Zu den Referenten: 

Christina Hayek ist seit 2014 bei den Bezirkskliniken Mittelfranken tätig und leitet dort den Bereich Arbeitgeberattraktivität und Recruiting. Zusammen mit ihrem Team koordiniert Sie Maßnahmen und Prozesse rund um die Themen Personalgewinnung und –bindung für ein breites Spektrum unterschiedlicher Berufsgruppen. Gerade auf dem Gebiet des internationalen Recruitings von Medizinern konnte Sie bereits vielfältige Erfahrungen sammeln und beschäftigt sich auch wissenschaftlich mit diesem Thema.

Stefan Kählig ist Leiter des Personalmanagements des Sana Klinikum Hameln und wird aus seiner jahrelangen praktischen Erfahrung im Recruiting ausländischer Fachkräfte im stationären Sektor berichten.

Der dritte Referent des Tages ist Michael Mai. Er ist Leiter des Personalwesens bei Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen Lindenbrunn e.V.  und hat langjährige Erfahrungen im Recruiting sowohl für den klinischen, als auch den Bereich der stationären (Alten-)Pflege.

Titelbild- Titel

An allen Tagen wird neben den Vorträgen ausreichend Zeit für Diskussionen und den Austausch untereinander eingeräumt.

Sie können sich Online über folgenden Link anmelden: 

Anmeldeformular

Auch eine Anmeldung per E-Mail oder Telefon ist möglich: gesundheitsregion@hameln-pyrmont.de

Die Zugangsdaten zu den jeweiligen Online-Veranstaltungen erhalten Sie rechtzeitig im Vorfeld per E-Mail.